Ich bin ein Läufer


Montag, 24.01.2022


Ich bin ein Läufer. Um lange Strecken zu bewältigen, muss ich darauf achten, meine Kräfte einzuteilen. Ich tendiere dazu, auf den ersten Kilometern zu viel „Gas“ zu geben und meinem Körper so zu viel abzuverlangen. Der reagiert in solchen Fällen mit Überlastungsanzeichen.

Dann macht der Lauf keine Freude und mir fehlt anschließend die Kraft für den zweiten Streckenteil. Immer wieder muss ich mir deshalb zusprechen langsamer zu laufen. Tue ich das, entspanne ich mich und das Laufen wird vom Kraftakt zum schönen Erlebnis.

Mich lehrt das Laufen einige Wahrheiten, die auch für meinen „Lebenslauf“ gelten. Wenn ich mir beispielsweise ständig zu viel abverlange, reagiert meine Seele mit Überlastungszeichen. So, wie meine Muskeln beim Laufen übersäuern können, kann ich auch als Mensch „sauer“ und das Leben zu einem andauernden Kraftakt werden. Dann nehme ich die schönen Momente des Lebens kaum mehr wahr, weil sie an mir vorbeirauschen.

Ich vermute, du hast in der neuen Woche viel zu tun. Dennoch möchte ich dir empfehlen nicht durch deine Woche zu hetzen, sondern dich am Lauf deines Lebens zu erfreuen. Ich weiß, dass es unangenehme Steigungen gibt, die dir alles abverlangen. Aber dort wo du „traben“ kannst, tu es und verpass nicht die schönen Momente und Erfahrungen auf deinem Lauf durch die Woche. #rainersmondayimpulse

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ich denke an dich