top of page

Kiel


Ich bin ein Schwarzwälder, ein Freiburger, ja sogar ein „Bobbele“ - wie man in Freiburg zu denjenigen sagt, die in dieser schönen Stadt und in einem ganz bestimmten Krankenhaus geboren wurden.







Ich mag meine Stadt, aber ich lerne auch gerne andere Städte kennen.

Am vergangenen Freitag bin ich von Freiburg aus einmal längs durch die Republik nach Kiel gereist, um bis einschließlich Sonntag einige Vorträge in unterschiedlichen Kontexten zu halten.



Mein Fazit nach diesen Tagen lautet: Kiel ist schön. Ausnahmsweise beschränkte sich mein Besuch in einer anderen Stadt nicht nur auf das Kennenlernen von Veranstaltungsräumen und Hotels, die sich irgendwie alle ähneln, egal in welcher Stadt man sich befindet.




Dieses Mal hatte ich Gastgeber, die es sich nicht nehmen lassen wollten, mir „ihr“ Kiel zu zeigen. Das war eindrucksvoll und besonders.




Was mir auf ähnlichen Reisen eigentlich immer begegnet, sind besondere Menschen. Während Hotel langweilen, sind Menschen immer interessant.






Auch in Kiel traf ich auf Frauen und Männer mit wunderbaren, traurigen oder erstaunlichen Lebensgeschichten. Viele davon sind Christen, die sich für andere Menschen einsetzen: Hoffnungsgeber, Ermutiger, und Förderer. Vorbilder, Herausforderer und Hirten. Sie beeindruckten mich.


Ihre Geschichten hinterlassen einen Eindruck in mir.


Zusammenfassend:

Kiel, du hast mir gefallen, mit deinem Meer und deinen Menschen.


44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page